1. Doooooooooooooom

     
  2. Dirtybomb ftw!

    Das Corium frisst sich jetzt durch den Betonboden und wird dann in den nächsten Tagen/Wochen auf grundwasser stossen. Dann gehts wieder in die umgekehrte Richtung - nach oben, aber etwas schneller als vorher. Und auch etwas weiter.

    Das dürfte für Japan das Ende sein.

    Wenn das im Artikel so stimmt, dann hilft jetzt nur noch das gleiche wie in Chernobyl, schnell unten drunter Tunnel und “Höhlen” buddeln und verhindern, dass das Zeugs sich bis zum Wasser frisst.

     
  3. Here’s Your Mystery Rumble, Folks. NASA’s GIANT Cloud Machine in MS - BBC Special (by Sheilaaliens)

     
  4.  
  5.  
  6. Endlich! Neuilch gab es schon so einen Impact-Calculator,allerdings völlig ohne spektakuläre Effekte. Jetzt haben sie ihn aufgepeppt, Man sieht in einer Animation den Brocken sogar anfliegen - und dann….

    Werden alle Folgen nur noch als TEXT angezeigt?!?!

    WTF?

    Wo sind die Explosionen?

    Maaaaaan…..

     
  7. Welcome to the Earth Impact Effects Program: an easy-to-use, interactive web site for estimating the regional environmental consequences of an impact on Earth. This program will estimate the ejecta distribution, ground shaking, atmospheric blast wave, and thermal effects of an impact as well as the size of the crater produced.

    Please enter a location on Earth to impact, then enter values in the boxes below to describe your impact of choice. Select the impact effect you are interested in and rhen click “Display Impact Effects” to see the damage zone!

     
  8.  
  9. The mastermind of the 9/11 attacks warned that Al-Qaeda has hidden a nuclear bomb in Europe which will unleash a “nuclear hellstorm” if Osama bin Laden is captured, leaked files revealed Monday.

    The terror group also planned to make a 9/11 style attack on London’s Heathrow airport by crashing a hijacked airliner into one of the terminals, the files showed.

     
  10. Neue Atomprobleme im Westen Japans: In der Präfektur Fukui hat es offenbar einen radioaktiven Störfall im AKW Tsuruga gegeben. Nach Angaben der Behörden besteht angeblich keine Gefahr für die Umwelt. Das Kraftwerk hat bereits früher mit Mängeln Schlagzeilen gemacht.